Tango Argentino (Paartanz)

Kurse: Den Tag, Uhrzeit, Starttermin, Dozent und weitere Angaben:

            hier für Erwachsene  

 

Workshop: Den Tag, Uhrzeit, Dozent und weitere Angaben hier

 Tango Argentino

 (Paartanz)    

 (Einzelanmeldung möglich - Tanzpartner/-in wünschenswert)

 

Der Tango Argentino hat mit dem europäischen Standard-Tango nur wenig gemeinsam. Er ist "weicher", es gibt keine starre Tanzhaltung und keine festgelegten Schrittfolge, er ist ein sozialer Improvisationstanz. Ausnahme ist der choreographierte Bühnentango!

 

Auch die Musik unterscheidet sich erheblich. Es gibt zwar auch Passagen, auf denen man europäischen Tango tanzen kann, jedoch hat der Argentinische Tango keinen festen Rhythmus.
Die Musik kann sehr langsam und melancholisch sein, im Dreivierteltakt (Vals) oder auch sehr schnell und beschwingt (Milonga). Oft wechselt der Rhythmus auch in einem Stück. Die Tänzer orientieren sich nicht unbedingt am Rhythmusinstrument, sondern können Ihre Schritte auch auf einzelne Instrumente oder den Gesang abstimmen und die Musik somit viel individueller umsetzen.


Es gibt zwar auch im Argentinischen Tango einige Grundregeln, einen Grundschritt (paso básico) und bestimmte Schrittfolgen,  jedoch bietet der Tanz wesentlich mehr Variationsmöglichkeiten, die der Dame ein hohes Maß an Einfühlungs- und Reaktionsvermögen, sowie dem Herrn klar erkennbare und frühzeitige Führungsimpulse abverlangt.

 

Die wichtigsten grundlegenden Regeln, die elementaren Prinzipien des Tanzes wie Körperhaltung, das richtiges Gehen, Führen und Folgen werden wir, Liane und Wolfgang, Euch in dem Kurs vermitteln.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme seid Ihr in der Lage die lokale Tangoszene mit ihren fast täglichen Tanzangeboten (Traditionell oder Neo) zu bereichern.

 

Lasst auch Euch inspirieren und taucht mit Liane & Wolfgang in die geheimnisvolle Welt des Tangos ab.