Soziales Engagement

Tanzpatenschaft für ein Kind oder einen Jugendlichen übernehmen

Wir von der Tanzfabrik engagieren uns für das Grundecht auf kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten und einkommensschwachen Familien. 

Dazu vergeben wir seit 2004 Stipendien an tanzbegeisterte Kinder, Teens und teils auch Erwachsene.

Gefüchtete können kostenfrei an unseren Tanzangeboten teilnehmen.

Die Inhaber eines Nürnberg- bzw. Fürth Passes erhalten 50 % Ermäßigung auf unsere Kursangebote und wir nehmen die Bildungsgutschein an. Doch reichen diese für maximal 10 € pro Monat gewährten Gutscheine des Sozialamtes oft nicht für alle kulturellen Aktivitäten einer Familie wie Theaterbesuche, Sportverein, Musikunterricht und Ähnliches.

Daher ermöglichen wir den Tanzunterricht gemeinsam mit einer Patin / einem Paten.

Der Beitrag für eine Tanzpatenschaft beträgt einmalig für :

eine  6 - monatige Tanzpatenschaft für einen Kinderkurs  (50% ermäßigt)   84,00 €
eine12 - monatige Tanzpatenschaft für einen Kinderkurs  (50% ermäßigt) 168,00 €

eine 6 - monatige Tanzpatenschaft für einen Teenskurs  (50% ermäßigt)  102,00 €
eine12 - monatige Tanzpatenschaft für einen Teenskurs  (50% ermäßigt)  204,00 €

 

Wir freuen uns auf deine Unterstützung!

 

Ansprechpartnerin für Tanzpatenschaften ist Gerda Meyer, T. 0911 - 42 46 89 30, Bürozeiten von Mo - Fr von 10.00 - 12.00 Uhr oder sende eine E-Mail an gerda.meyer@tanzfabrik-nuernberg.com mit dem Stichwort "Tanzpatenschaft".

Pressemitteilung vom  10. Januar 2018

Tanzfabrik: Tanzpatenschaft für Kinder und Teens aus einkommensschwachen Familien

 

Soziales Engagement in der Tanzfabrik – für das Grundrecht auf kulturelle Bildung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Die Tanzfabrik vergibt seit 2004 Stipendien an Kinder und Teens aus sozial benachteiligen Familien. Da der Bedarf mittlerweile sehr groß geworden ist, hat Julia Kempken das Programm  „Tanzpatenschaft“  im Dezember 2017 ins Leben gerufen. Es richtet sich an  Geflüchtete sowie an tanzbegeisterte Kinder und Teens aus einkommensschwachen Familien.  Der Pate übernimmt hier die Hälfte der Kursgebühren, die andere Hälfte wird von der Tanzfabrik erlassen. Zudem fungiert die Tanzfabrik Nürnberg als Vermittlungsstelle für Paten und Stipendiaten gleichermaßen.

 

Für dieses Konzept sucht die Tanzfabrik aktuell sowohl nach Paten und Patinnen, welche sich bereit erklären unsere Stipendiaten zu fördern, als auch nach Eltern die ihren Kindern und Teenagern Tanzunterricht ermöglichen möchten.

 

Im Bereich der kulturellen Bildung vermittelt Tanz zusätzlich soziale Kompetenz durch das Miteinander sowie auch körperliche Fitness, Kondition und Konzentrationsfähigkeit.

 

Dadurch dass es kaum Sprachbarrieren gibt, eignet sich der Unterricht wunderbar zur Integration.

 

Download
Pressemitteilung Tanzpatenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.5 KB

Eine Presseveröffentlichung von Nuernberg.Bayern-online.de vom 18.01.2018  hier


Kooperationspartner

Zusammenarbeit und Partnerschaften

Bereits seit 2006 kooperiert die Tanzfabrik mit verschiedensten Institutionen, um sozial schwachen Mitbürgern eine Teilnahme an ihren Tanzkursen zu ermöglichen.

Seitdem findet ein reger Austausch statt, bei dem entweder Tanzfabrikdozenten vor Ort unterrichten oder die Mitglieder und Schützlinge der Institutionen an Kursen und Workshops in unseren Räumen teilnehmen.

Presseveröffentlichungen

BILD Zeitung vom 6. August 2015
BILD Zeitung vom 6. August 2015