Burlesque Basic, Burlesque Aufbau, Burlesque Solo Act Coaching, offenes Burlesque Training (Ladies only)

Burlesque Basic mit "Sweet Chili"

(Ladies only)

!! Ein Quereinstieg oder späterer Beginn ist bei dem Kurs nicht möglich !!

 

Sweet Chili’s Burlesque-Basics Kurskonzept war das erste in Nürnberg und läuft sehr erfolgreich, durchgängig seit 2009. Pro Abend widmen wir uns einem Burlesque-Thema (Laufen auf Pumps, Federboa, Handschuhe, Stuhl, Wand/Boden, BH/Tassels, Bump & Grind, Posing) immer zu jazziger Burlesque-Musik und jeweils mit einer Mini-Choreo. Bei den Burlesque Basics wird kein Wert auf die Zählzeiten gelegt, sondern vielmehr darauf, dass Ihr das Burlesque-Gefühl entwickelt.

 

Außerdem: es wird sich im Kurs NICHT nackig gemacht! Alles wird über der Kleidung getragen!

 

Keine Vorkenntnisse erforderlich.


Burlesque Aufbau mit "Sweet Chili"

(Ladies only)

!! Ein Quereinstieg oder späterer Beginn ist bei dem Kurs nicht möglich !!

 

Im Sweet Chili’s Aufbau-Kurs werden alle im Basics erlernten Themen nochmal wiederholt und erweitert. Es geht auch in dem Kurs eher nicht darum, einfach eine fertige Choreo zu erlernen, sondern vielmehr darum, seine eigenen Stärken zu finden, vor einer Gruppe das Erlernte auch mal allein präsentieren, das Handling mit den Lieblingsrequisiten, Musikgeschwindigkeiten, sexy Bewegungen, Weiblichkeit, Pinup- und Burlesque-1x1, sich gut Fühlen und natürlich Spaß haben.

 



Burlesque Solo Act Coaching mit "Sweet Chili"

(Ladies only)

!! Ein Quereinstieg oder späterer Beginn ist bei dem Kurs nicht möglich !!

 

Diejenigen, die Sweet Chili‘s Basic und Aufbau-Kurs gemacht haben, können/werden in dem Kurs ein eigenes, individuelles Show-Konzept erarbeiten. Ob die Show am Ende des Kurses fertig ist, hängt maßgeblich davon ab, wie fleißig ihr die „Hausaufgaben“ (wie z. B. Kostümteile anfertigen, Musik-Auswahl und zusammenschneiden, Training) erledigt. Diese Hausaufgaben sind ein zwingender Bestandteil dieses Kurses, damit die gemeinsame Zeit fürs Coaching genutzt werden kann. Sweet Chili hilft euch bei allen Fragen, gibt viele professionelle Tipps und unterstützt euch bei der Ideenauswahl und Konzepterstellung.


Offenes Burlesque Training mit "Sweet Chili"

(Ladies only)

Zu diesem Kurs kann jeder kommen, der mindestens bereits an Chili‘s Basics Kurs teilgenommen hat.

 

Burlesque-Neulinge können am 1. Termin gerne schnuppern und dann in Absprache mit "Sweet Chili" entscheiden, ob die weitere Teilnahme passt.

 

In diesem Kurs gibt es keinen festgelegten Ablauf. Am Anfang jeder Stunde wird abgestimmt, welches Thema behandelt/was trainiert wird. Mini-Choreos wiederholen oder erweitern, einzelne Themen vertiefen, Aufbau/Teile einer Show, Emotionen, Musikalität, Requisiten, Tipps erfragen etc. -  hier könnt ihr euch viel wünschen und üben üben üben.


Burlesque Workshops mit Julia Kempken (Fleur d'Amour)

(Ladies only, ab 18 Jahre, ohne Vorkenntnisse)

Die Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin Julia Kempken ( www.julia-kempken.com ), unter ihrem Künstlernamen Fleur d` Amour dem Nürnberger Publikum bestens bekannt aus den Burlesque Shows der roten Bühne, zeigt in diesem Schnupperworkshops wie sich jede Frau, egal welchen Alters und mit welcher Figur, erotisch und tänzerisch in Szene setzen kann. Für diese Burlesque Dance Workshops sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Bitte eigene Absatzschuhe und figurbetonte, aber dennoch bequeme Kleidung mitbringen und zum Aufwärmtraining zusätzlich Schläppchen oder robuste Socken. Wir lernen eine komplette Choreografie, bei der wir effektvoll Federboa und lange Handschuhe einsetzen werden (diese können zur Verfügung gestellt werden). Zum Abschluss machen wir Fotos und trinken ein Gläschen Sekt. Schnürkorsagen werden dafür ebenfalls zur Verfügung gestellt. Bitte eine Bluse, hübsches T-Shirt, Push-up BH und ggf. Strümpfe mitbringen.

 

Sehr geeignet für Junggesellinnenabschiede! Nähere Info's hier


Unsere Burlesque-Dozent*innen


"Sweet Chili"

Im Herbst 2008 fand ihr 1. Burlesque-Kurs in der Tanzfabrik statt und war prompt ausgebucht. Seitdem folgten regelmäßiger Unterricht und Workshops.

 

Sie ist Gründungsmitglied bei der monatlichen Burlesque-Show der roten Bühne, kreierte 4 eigene Variete-Shows und die Party-Reihe „Swinging Beats & Sweets“ (4x jährlich) und hatte diverse Auftritte im In- und Ausland (München, Frankfurt, Wiesbaden, Berlin, Lindau, Bern, London, Amsterdam, Los Angeles).

 

Ihre tänzerische Ausbildung begann spät, erst mit 16 Jahren begann sie zu tanzen und zu trainieren, jedoch ab da widmete sie der neuen Leidenschaft jede freie Minute. Salsa/Reggaeton und Flamenco waren der Fokus über mehrere Jahre. Mit Ballett und Odissi (traditioneller Tanz aus Ost-Indien) beschäftigte sie sich des Weiteren sehr intensiv. Kurze Trainingseinheiten hatte sie auch mit Steptanz, Tango Argentino, afrikanischer Tanz, Hip Hop, orientalischer Tanz/Tribal, Body Percussion und Voguing. Derzeit hält sie sich selber mit Yoga fit.

 

Da sie außerdem „Leiterin für therapeutischen Tanz“ ist, wofür sie regelmäßig in Berlin war, zeichnet sich ihr Unterricht weniger durch das Vermitteln durch Zählzeiten aus, sondern eher durch bildhafte Erklärungen, Impro-Einheiten und Spaß an der Bewegung.

 

Mehr Infos über "Sweet Chili" unter www.sweet-chili-burlesque.de  und  www.chilis-swinging-beats.de

 

Julia Kempken

Julia Kempken unterrichtet seit 1986 amerikanischen Steptanz. Sie legt großen Wert auf die Vermittlung einer korrekten, lockeren und geschmeidigen Steptanztechnik, auf eine entspannte, fröhliche Unterrichtsatmosphäre. Ihre Lehrer waren: Carnell Lyons, Brenda Bufalino, Sam Webber, Buster Brown, Phil La Duca, Josh Hilberman, Lukas Weiss, Silvia Plankl, Igor Dier u.a.

 

Von 1998- 2008 unterrichtete sie irischen Steptanz. Sie erlernte diese grundlegend andere Technik und den Stil bei Natalie Westerdale (D) und den irischen Lehrerinnen Mary Murray, Naureen Lockren und Patricia Redmond-Morahaw.Es folgten weitere Fortbildungen bei Sean Kilkenny, Terry Hackman und Shane Ryan.

 

Nach Weiterbildungen im Charlestontanz, u.a. bei Silvia Plankl und Nicolle Rochelle, unterricht sie seit 2006 diesen frühen Jazztanzstil.

 

Seit den 80er Jahren tritt Julia erfolgreich als Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin in verschiedenen Gruppen im In- und Ausland auf. 1994 startete sie ihr erstes Soloprogramm, es folgten Engagements als Schauspielerin an deutschen Theatern und im Fernsehen.

2006 gründete sie das in den Räumen der Tanzfabrik beheimatete Kleinkunsttheater „rote Bühne“.

Als Allround-Entertainerin verbindet sie Tanz mit Comedy und einer pfiffigen Show. Davon profitieren ihre Schüler, die alljährlich unter professionellen Bühnenbedingungen in einer großen Jahresabschlussveranstaltung der Tanzfabrik ihre Talente unter Beweis stellen können.

Mehr über Julia Kempken www.julia-kempken.com